ALLE GUTEN GEISTER – Christian Rätsch & Claudia Müller-Ebeling

23. Oktober 2020, 19:00 Uhr - 24. Oktober 2020, 18:00 Uhr

LEBENSMITTEL., Weissachstraße 14, 6330 Kufstein

"ALLE GUTEN GEISTER - Die schamanische Sicht auf Geister von Orten, Familien, Toten und Ahnen".
Zwei Tage mit den international bekannten und weltweit gefragten Referenten, DR. PHIL. CLAUDIA MÜLLER-EBELING und DR. PHIL. CHRISTIAN RÄTSCH.

Freitag 23.10.2020 – ab 19Uhr - Bildvortrag € 18,00 pro Person

TOTENSONNTAG - ALLERSEELEN - ZEIT FÜR UNSERE AHNEN
Als Totensonntag bestimmte 1816 König Friedrich Wilhelm III von Preußen den letzten Sonntag vor dem 1. Advent für die evangelische Kirche zum "Kirchenfest für die Erinnerung an die Verstorbenen". Die römisch katholische Kirche gedenkt mit Allerseelen am 2. November "aller armen Seelen im Fegefeuer". Der nebelverhangene Sonntag im dunklen November inspiriert die Nähe zu den Toten. Allerdings konfessionell unterschiedlich. Umnachtet dieser 'kleine Unterschied' unsere Verbindung mit den Ahnen? Erfrischend undogmatisch wecken die beiden weitgereisten Ethnologen verschüttete Erinnerungen an universal tiefe schamanische Wurzeln: 'Den Ahnen verdanken wir unser Leben. Sie schützen und begleiten uns. Dafür sollten wir sie ehren. Denn nur das zählt. Nur wenn wir wissen, woher wir kommen, erkennen wir, wohin wir wollen.''

Samstag 24.10.2020 – von 10-18Uhr - Tagesseminar € 135,00 pro Person

ALLE GUTEN GEISTER AUS SCHAMANISCHER SICHT
Sind wir wirklich 'von allen guten Geistern verlassen' - oder haben nicht wir sie verlassen? Was genau sind Geister? Sind sie schon immer nur schädlich und gefährlich? Sind es Spukgestalten, Totenseelen oder Schlossgespenster? Und was sind Geister aus schamanischer Sicht?Solche Fragen, die man aus Angst, verlacht zu werden, meist nicht zu stellen wagt, beantworten die beiden weitgereisten Schamanismus-Experten in intimer Runde. Mit profunden Einblicken in die ambivalente Natur von Geistern und ruhelos hungrigen Totenseelen; in die schamanische Sicht, wie sie Lebenden nützlich oder schädlich sein können - und einer individuell inspirierenden Räucherreise mit Musik.
______
Dr. phil. CHRISTIAN RÄTSCH, Experte in Ethnologie und Volksheilkunde, Autor und wissenschaftlicher Leiter von Expeditionen zur Erforschung indigener Heiltraditionen. Seit zwanzig Jahren erforscht Christian Rätsch in aller Welt die schamanischen Kulturen und deren ethnopharmakologischen, ethnomedizinischen und rituellen Gebrauch von Pflanzen.

Dr. phil. CLAUDIA MÜLLER-EBELING als Kunsthistorikerin, Ethnologin, Autorin erforscht sie das Heilpflanzenwissen und den Gebrauch dessen. Ihre Studienreisen führten sie auf Guadeloupe und die Seychellen. Weiters erforschte sie den Schamanismus in Nepal, Korea, im Amazonasgebiet von Peru und Kolumbien.
(Text / Bild Copyright Christian Rätsch)